h1

Meta-Islamophobie

Sonntag, 25. November 2007

auch: -> Islamophobie-Phobie,
definiert als eine übertriebene, gewöhnlich unerklärbare und unlogische Angst vor der bloßen Kritik am Islam, wie auch der pathologischen Zurückweisung ihn für die Taten und das Verhalten seiner Anhänger zur Rechenschaft zu ziehen.

Die OIC (Organization of the Islamic Conference), die Dachorganisation der islamischen Staaten, mit ihren 57 Mitgliedern der größte und inzwischen einflussreichste Block in der UNO-Vollversammlung, ist ein Paradebeispiel für Meta-Islamophobie. Jegliches Wort, das über islamische Fanatiker gesagt wird, definiert sie als Angriff auf den Islam als ganzes, brüllt „Islamophobie“ und fordert Bestrafung des „Täters“. Sie geht inzwischen so weit zu behaupten, dass Islamophobie (sprich: jegliche Kritik am Islam) „die schlimmste Form der Terrorismus“ auf der Welt sei.

Das zeigt die Irrationalität des Islamophobie-Vorwurfs. Dem kann man schlicht entgegenhalten: Liebe OIC, die schlimmste Form des Terrorismus ist willkürlicher Mord, nicht „Verunglimpfung und Intoleranz“. Zumal in der Form, wie „Verunglimpfung und Intoleranz“ von euch Islamophobiephoben definiert wird.

Advertisements

One comment

  1. „Auch wenn es die meisten Muslime nicht wahrhaben wollen, der Terror kommt aus dem Herzen des Islams, er kommt direkt aus dem Koran. Er richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Korans leben und handeln, also gegen Demokraten, abendländisch inspirierte Denker und Wissenschaftler, gegen Agnostiker und Atheisten. Und er richtet sich vor allem gegen Frauen.“
    (Zafer Senocak, türkischer Schriftsteller)



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: