h1

Palwlowsche Leser

Sonntag, 28. Oktober 2012

Henryk M. Broder stellte eine besondere Spezies unter seinen Lesern fest. „Sie denken Tag und Nacht rund um die Uhr an die entrechteten Palästinenser, leiden mit ihnen und versäumen keine Gelegenheit, sich mit den Opfern der zionistischen Unrechtspolitik zu solidarisieren. Am liebsten würden sie das nächste Schiff nach Gaza besteigen oder den nächsten ICE nach Hebron. Aber sie tun es nicht, denn sie haben daheim eine wichtige Aufgabe zu erfüllen – irgendjemand muss die Welt über die Verbrechen der Zionisten aufklären.“

Dabei bleibt es nicht. Sie bringen ihn auch unabhängig von dem von ihm verschriftlichten Thema auf das einzig Wesentliche zurück:

„Sie reagieren direkter. Schreibe ich z.B. über Island, raten sie mir, mich mit dem Schicksal der Kinder in Gaza zu beschäftigen, die kein Pferd haben. Schreibe ich über polnische Delikatessen in Krakau, werde ich daran erinnert, was es alles in Nablus nicht gibt. Ich kann schreiben worüber ich will, die Pawlowschen Leser finden immer einen Weg nach Palästina. Wenn sie nicht darüber räsonieren, ob ich für den Mossad oder die CIA unterwegs bin. Zuletzt habe ich über eine Kleinstadt in West Virginia geschrieben. West Virginia hat, wie wir alle wissen, eine lange gemeinsame Grenze mit Deutschland auf der einen und Israel auf der anderen Seite.“

Das sind die Fanatiker, die anderen immer vorwerfen, sie würden nur ein Thema kennen. Na gut, neben der Eindimensionalität dieser Leser gibt es noch solche, die ein kleines Zusatzhobby haben (oder auch das völlig eindimensional betreiben): Broder Sachen vorwerfen, die so nicht stimmen. Ihm Sachen anhängen, die woanders hin gehören. Am liebsten Verhalten, das sie selbst an den Tag legen, aber abstreiten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: