h1

Bessermensch

Sonntag, 6. März 2016

ein besserer Begriff als „Gutmensch“, weil – so schreibt es Archi W. Blechenberg auf der Achse des Guten – er verharmlost. Gutmensch sollte durch „Bessermensch“ ersetzt werden. Der Bessermensch tut nämlich in seinen Augen nicht nur Gutes, er tut zugleich „Besseres“. Dass er das tut, haut er allen um die Ohren, die „Böses“ tun, wie zum Beispiel Fleisch essen oder in Federbetten schlafen. Oder kritische Fragen zur aktuellen Politik stellen. Dass die Bessermenschen sich dabei meist der selben Sprache bedienen wie die, denen sie Nazitum bescheinigen, stört sie nicht weiter. Schließlich sind sie die Guten, pardon, die Besseren. Die dürfen das.

Tobias Tobler hat auch etwas über den Begriff des „Bessermenschen“ geschrieben:

Es ist ein neuer Wahnsinn, der die deutsche politische Klasse mit den Jahren scheinbar schleichend überkommen hat und nicht nur sie, auch die etablierten Medien. Es ist die Diktatur der deutschen Bessermenschen, die uns heimsucht. Bessermenschen? Nun, ich will zum einen – politisch korrekt – nicht ein Wort benutzen, das gerade zum Unwort des Jahres erklärt wurde, zum anderen wäre Gutmensch auch viel zu harmlos für das, was ich kritisiere. Nein, wir haben es inzwischen mit seiner Steigerung, dem Bessermenschen zu tun.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: